Yogaria Muenchen
Tal 26
80331 München

zwischen Marienplatz und Isartor
 

Workshops und Seminare

Faszien Yoga und Blackroll

Stimmtraining für Yogalehrende

Hormon Yoga


Pränatal Fortbildung für Yogalehrende

Faszien-Yoga und Blackroll

mit Beate Bleif

Faszien sind in aller Munde! Wie sieht ein Faszientraining im Yoga aus?

Faszien sind unser Bindegewebe. Faszien durchdringen den ganzen Körper als ein umhüllendes und verbindendes Spannungsnetzwerk. Faszien formen unseren Körper, bewegen, versorgen und kommunizieren. Faszien-Muskelzüge ziehen als lange Leitbahnen durch unseren Körper, z.B. von den Fußsohlen über den Rücken zur Vorderseite des Kopfes.

Dieser einführende Workshop zu Faszien und Yoga vermittelt dir grundlegende Information zu den Faszien und wie sie im Yoga trainiert werden.

Damit du in der Yoga-Praxis alles gut integrieren kannst, gibt es ein auch ein wenig Theorie zu Faszien, myofasziale Leitbahnen und Bindegewebstypen.

In vielen praktischen Yoga Sessions lernst du alle Aspekte des Faszientrainings:
- geschmeidige, fließende Yoga-Übungen
- Dehnungen (Fascial Stretch)
- Federungen (Rebound Elasticity)
- Verklebungen lösen (Myofascial Release) mit der Blackroll und Bällen
- Propriozeptives Verfeinern der Bewegung (Sensory Refinement)

Am Ende des Workshops fühlst du dich mit deinem elastischen Fasziensystem völlig regeneriert und ganz in deinem Körper zu Hause.

Dozentin
Beate Bleif hat schon vor vielen Jahren die manuelle Faszienmassage „Rolfing“ kennengelernt. Damals waren Faszien weniger bekannt. Beate gönnt sich regelmäßig Rolfing-Sessions und kann am eigenen Körper spüren, wie wohltuend sich diese auf Körper und Geist auswirken. Beate integriert implizit schon seit langen Jahren Aspekte des Faszientrainings in den harmonischen, geschmeidigen Yoga Flows, die sie lehrt. Sie vertiefte ihr Wissen über Faszien bei Divo Müller und Dr. Robert Schleip, dem bekannten Faszienforscher und der Faszienyoga Expertin Lucia Nirmala Schmidt.

Daten 2016
Samstag, 23. Januar 2016 ODER
Samstag, 16. April 2016 ODER
Samstag, 08. Oktober 2016
jeweils 10:00 – 18:00, 7 Zeitstunden Unterricht, 60 Min. Mittagspause

Preis je Workshop
125 € inklusive Handout

Info-Flyer zur Anmeldung

[top]

mit Inga Heckmann, professionelle Sängerin und Yogalehrerin

Nur eine entspannte Stimme ist eine schöne Stimme, der gern zugehört wird. Allzu oft aber plagen sich VielsprecherInnen und ihre ZuhörerInnen mit Stimmstress: Heiserkeit, Räuspern, Knoten im Hals, zu schnell, zu hektisch, nicht raumfüllend ... Und gerade in einer Yogastunde trägt die Stimme der Lehrerin / des Lehrers durch die Praxis. Eine wunderbar konzipierte Stunde kann durch „Un-Stimmigkeit“ zu einer sehr unentspannten Sache für alle Seiten werden.

Das muss alles nicht sein!

Mit etwas Grundwissen, entsprechenden Übungen und einer Menge Spass können wir die eigene Stimme entdecken und vielleicht sogar neu (er)finden -  in dem Workshop Sprech-Stunden für YogalehrerInnen.
Unter anderem stehen folgende Themen auf dem Programm:

- Artikulation, also die korrekte Aussprache jedes einzelnen Buchstaben
- Stimmklang und Körpersprache
- praktische Tipps für den Sprech-Alltag
- Atemübungen, Gesangsübungen und individuelle Sprecheinsätze

Der Workshop findet im kleinen Rahmen statt (maximal 9 TeilnehmerInnen), damit auch jede/r individuell berücksichtigt und betreut werden kann.

Dozentin
Inga ist ärztlich geprüfte Yoga-Lehrerin und professionelle Sängerin im Rock- und Popbereich. Sie beschäftigt sich seit ihrem 16. Lebensjahr mit Yoga und baut ihre sängerische Erfahrung auch in Kurse und Workshops ein (z. B. Mantra-Singen, Chanten). Ihr Unterrichtsstil konzentriert sich besonders auf die praktische Anwendung im Alltag. Besonders begeistert ist Inga immer wieder von den positiven psychischen Auswirkungen des Yoga.

Zeit
Sonntag, 17. April 2016
10:00 – 16:00, 5 Zeitstunden Unterricht, 60 Min. Mittagspause

Preis
95 €

Info-Flyer zur Anmeldung

[top]

mit Beate Bleif, Hormonyoga Lehrerin

Stelle durch Hormonyoga auf natürliche Weise die hormonelle Balance wieder her! Hormonyoga ist ein spezielles Yoga-Programm von der brasilianischen Yogatherapeutin und Psychologin Dinah Rodrigues. Durch vitalisierende Yoga- und Atemübungen und tibetische Energetisierungstechniken wird die körperlich-geistige und emotionale Ausgeglichenheit gefördert. Das Programm ist für Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch ebenso geeignet wie für Frauen mit Wechseljahresbeschwerden.

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. An einem Wochenend-Workshop lernst du die gesamte Übungsreihe nach Dinah Rodrigues kennen. Du erhältst zum Üben ein umfassendes Handbuch.

Zielgruppe
Alle Frauen mit hormonellen Themen: Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch; Frauen mit Wechseljahresbeschwerden; Frauen, die eine Alternative zur Hormontherapie suchen; junge Frauen mit verfrühter Menopause; bei PMS.

Hormon-Yoga ist nicht geeignet bei Schwangerschaft, Brustkrebs (hormonell bedingt), nach einer kürzlich erfolgten kosmetischen Brust-OP, akuter Endometriose, großen Myomen in der Gebärmutter, kürzlich erfolgte Hysterektomie (Total-OP), bei akuten Entzündungen im Bauchraum, starker Osteoporose, Herzerkrankungen, bei Schilddrüsenüberfunktion: Rücksprache mit Ärztin/Arzt.

Dozentin
Beate Bleif ist Hormon-Yogalehrerin, durch Dinah Rodrigues persönlich zertifiziert. Sie ist Leiterin des Yogaria, Yogalehrerin, Pharmazeutin und Heilerin. Beate führt dich qualifiziert und einfühlsam durch die originale Hormonyoga Reihe, die Dinah Rodrigues entwickelt hat.

Zeit
19./20. November 2016
Sa 11:00 – 18:00, So 10:00 - 16:30, insgesamt elf Zeitstunden Unterricht.

Preis
Frühbucherrabatt 195 € bis 2 Wochen vor dem Workshop (eingetroffene Überweisung!). Danach 225 €. Wiederholerinnen: 155 € (20 % Rabatt).
Im Preis ist einmalig ein umfassendes Übungsbuch, Handout und Plakat für deine Übungspraxis enthalten.

Info-Flyer zur Anmeldung

[top]